Praxis für Psychotherapie, Coaching und Mediation
Dipl.-Kffr. Anja Harms, Heilpraktikerin für Psychotherapie
 
 
 

Stress

Ein richtiges Maß an Stress ist gesund. Stress sichert unser (Über)Leben. Stress ist die natürliche Reaktion unseres Körpers auf innere oder äußere Reize. Biochemische Prozesse in unserem Körper mobilisieren unsere Kräfte, schärfen unsere Sinne, steigern unsere geistige Leistungsfähigkeit, lassen uns zu physischer und psychischer Hochform auflaufen, um auf die Reize schnell zu reagieren. In gefährlichen Situationen sicherte das unseren Vorfahren das Überleben durch Kampf oder Flucht. Durch Kampf oder Flucht, also die körperliche und geistige Aktivität, wurde die extra zur Verfügung gestellte Energie verbraucht und Körper und Psyche konnten wieder auf das normale Gleichgewichtslevel zurückkommen. Die Erholungsphase trat ein.

Zu viel oder andauernder Stress ohne Erholungsphasen ist ungesund. Durch den Stress durch Zeit- und Leistungsdruck, den wir tagtäglich erleben auf der Arbeit, im Straßenverkehr, in der Freizeit, in der Schule, in Beziehungen, in der Familie, stehen wir ständig unter Strom. Die "Entladung" dieser aufgestauten Energie und die anschließende Erholungsphase treten nicht ein. Vielleicht könnte man das mit dem Memory-Effekt eines Akkus vergleichen. Wird ein Akku ständig aufgeladen, ohne dass Energie abgenommen wird, äußert sich das in einem frühen Spannungsabfall - der Akku wird unbrauchbar.


Ich biete Ihnen Hilfe an, bei folgenden stressbedingten Symptomen:

- sinkende Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit

- Gereiztheit

- funktionelle Magen- und Darmstörungen (Durchfall / Verstopfung)

- essentieller Bluthochdruck (essentielle Hypertonie)

- funktionelle Herz- und Kreislaufstörungen

- Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen

- Muskuläre Verspannungszustände

- Schlafstörungen

- Hautkrankheiten wie Akne, Neurodermitis, Allergien.

zurück